Selbstreflexion

Gemeint ist die Wahrnehmung, Beurteilung und Klärung des Denkens über die eigene Person. Was bringt es uns, uns über uns selbst ein Urteil zu bilden?

Karl Jaspers nennt unter Bezug auf Kierkegaard die „existentielle Selbstreflexion“ „ein mir nirgends sich schließendes Medium“. Einerseits „suche ich mich“ darin „als hervorgehend aus meinem Urteil über mich“, ein prinzipiell unabschließbarer Prozess, andererseits lege ich zwar fortdauernd neue Möglichkeiten frei, laufe dabei aber Gefahr, „jeden Anfang meiner Wirklichkeit“ zu zerstören.„Existenz kann erst in der steten Gefahr der Endlosigkeit ihrer Reflexion“, in der sie „die grenzenlose Offenheit wagt, zu sich kommen“.*

Und wie oft ändern Sie ihr Urteil über sich? Hält Ihr Denken mit Ihrer Entwicklung Schritt? Wie oft drücken Sie „Reload“, um das Bild, das Sie von sich selbst haben zu aktualisieren?

Wahrscheinlich hinken wir unserer eigenen Entwicklung mindestens genauso häufig hinterher, wie wir es bei guten Freunden oder Familienmitgliedern tun. Wir beharren oft auf einem „alten Stand“, nehmen die Menschen dementsprechend und reagieren nach alten Mustern. Obwohl der geliebte Mensch längst einen Entwicklungsschritt weiter ist. Dieser Mensch hätte uns mit Ungewöhnlichem überrascht, wenn wir nicht mit unserem Zuvorkommen das Gleis in die gewohnte Richtung gestellt hätten. Vielleicht hat er längst bestimmte Defizite aufgeholt, Meinungen über Bord geworfen oder lästige Angewohnheiten abgelegt. Und bei uns selbst können wir zudem versuchen, öfter mal das Fremdbild zu bekommen, indem wir den Perspektivwechsel üben. Was würde xy über uns sagen? Was haben wir für Komplimente und Aussagen gehört, die wir gar nicht annehmen konnten? Und: hat der Mensch, der uns so anders sehen kann, vielleicht sogar Recht?

Wir sollten uns jeden Morgen wieder neu betrachten, jede bevorstehende Handlung nach unserem aktuellen Wertekatalog neu planen, und uns so jeden Tag die Chance geben, uns selbst zu überraschen!

 

Das ist der Schlüssel und Beginn einer weitreichenden Veränderung, wer tiefer gehen möchte, dem empfehle ich hier gerne folgenden Link:

www.chopra.com

Quelle*) Wikipedia

No Comments

Post A Comment