Coaching

Mein Verständnis als Illusionsbeauftragte ist geprägt von meinem Glauben an das

 “IM HIMMEL GESCHRIEBENE ICH”.

Von dem Vertrauen darauf, dass wir alle einen „göttlichen Funken“ in uns haben, der jedem seine ganz eigene Schöpferkraft verleiht. Und gelegentlich ahnen wir unser „wahres Selbst“, träumen von einem anderen Dasein, wünschen uns mehr Sinn, erfahren eine tiefe Sehnsucht. Doch wenn wir unseren Träumen und Illusionen Ausdruck verleihen, reagieren unsere Lieben leider oft mit einem Standardspruch:

 

„Ach, mach Dir doch keine Illusionen!“

 

Sie meinen es gut mit uns, wollen uns bewahren vor Fehlentscheidungen, Rückschlägen und damit verbundenem Schmerz. Schade, denn unentschieden leben wir ein halbherziges Leben. Und für ein Leben aus vollem Herzen brauchen wir Mut und Unterstützung! Wir benötigen alle unsere Umgebung als Resonanzgeber, da wir die Antwort auf richtig oder falsch in unserer Umwelt suchen. Auf diese Weise wird Kindern oft bereits in frühen Jahren Ihr liebstes Tun genommen, wenn sie zu oft negative Reaktionen darauf erfahren. Zum Glück erwacht in unserer Lebensmitte die Sehnsucht nach unserem „wahren Selbst“ nochmals aufs Neue. Leider oft genug ausgelöst durch Krisen wie zum Beispiel einem Jobverlust, das Ende einer Beziehung oder eine schwere Krankheit. Nun kommt es darauf an, was wir daraus machen, ob wir das Geschehen als zweite Chance erkennen und annehmen können. Es ist immer ein Hinweis darauf nun neugierig und abenteuerlustig auf die Suche nach unserem „wahren Selbst“ zu gehen oder/und es nun endlich auch zu leben! Unsere Unterstützer suchen wir uns dann selbst aus, nämlich danach ob diese an uns glauben und uns wertschätzen. Und sicher auch danach, ob diese selbst leben wovon sie reden. Ein Coaching kann uns diese Unterstützung geben: Oft genügt ein Treffen und der erste Impuls ist gegeben, um den erstes Schritt zu wagen.

 

Auf dem Weg vom kleinen Ich zum „ wahren Selbst“:

 

Beginnend mit der Selbsterkenntnis, die bekanntlich der erste Weg zur Besserung ist – wenn der Erkenntnis auch Verhaltensänderungen folgen. Haben Sie den Wunsch, neue Wege zu gehen? Spüren Sie, dass alte Verhaltensmuster Sie einengen? Dann ist kompetente Unterstützung eine wertvolle Hilfe und gibt Ihnen Kraft. Denn bestimmte Schwierigkeiten wiederholen sich und kosten uns viel Energie.

 

Darauf folgt die Selbstliebe. Machen Sie sich wieder zum wichtigsten Menschen in Ihrem Leben! Gerade wir Frauen und Mütter leben meist nur noch für Familie, Freunde und Job. Jeder Mensch kann nur soviel geben, wie er in sich trägt, sonst „erschöpft“ er sich! Wenn wir für andere da sein wollen, dann haben wir auch eine Selbstverpflichtung gut für uns zu sorgen.

 

Sie wissen selbst am besten was Ihnen gut tut. Gönnen Sie sich wieder mehr von sich selbst! Sicher kennen Sie auch niemanden, der allein durch die Pflichten, die ihm andere auferlegt haben, froh geworden ist? Zufriedene Menschen leben „Selbstbestimmt statt fremdbestimmt“ Wer tun darf, was er selbst gewählt hat, wer die eigenen Talente und Fähigkeiten auslebt, seinem Ziel folgend, der führt ein erfülltes Leben.  

 

Wir spüren dann unsere Selbstwirksamkeit. So nennt sich das Wunder zu erleben, wie die eigene Schöpferkraft das Leben formt und verändert. Haben wir nicht allzu oft das Gefühl am Lauf der Welt nicht viel verändern zu können? Es scheint die Systeme rollen und überrollen uns sowieso. Doch ganz so stimmt das nicht, jedes kleine Zahnrad, das ausfällt, weil es etwas anderes tun möchte ist wirksam auch auf das Große und Ganze. Veränderungen beginnen immer im Kleinen, und wir können selbst die Veränderung sein, die wir uns wünschen!

 

Natürlich brauchen wir dazu eine gute Portion Selbstdisziplin. Denn es ist nicht immer einfach aus den alten Gewohnheiten auszubrechen. Dabei hilft ein gemeinsamer Plan und wenn wir den neuen Weg beschritten haben, dann hilft uns die intrinsische Motivation. So nennt sich die geheimnisvolle Kraft, die uns von innen antreibt, wenn wir tun dürfen was wir lieben.
Also geht es nur noch einmal darum, uns in Selbstdisziplin zu üben, den Schweinehund zu überwinden, bis wir losgelaufen sind. Danach geht es entspannter weiter, denn wenn wir tun was wir lieben, dann wird das ganze Leben viel leichter!

Angebot

Sie wünschen sich mehr Selbstbestimmung, Sie wünschen sich mehr Sinn?

In Liebe gebadet, stolz auf sich selbst, selbstvergessen kreativ, kribbelnd ein Ziel verfolgend statt in Hoffnungslosigkeit getränkt! Unser Herz kennt noch den Heimweg, wenn wir den Konsumzombiemodus verlassen und ihm zuhören. Denn was uns wirklich glücklich macht kostet meist kein Geld.

Zum Beispiel eine erfüllende Tätigkeit statt Karriere als Selbstzweck.

„Gönnen Sie sich wieder mehr von sich selbst“.

Empfehlenswert ist ein Basiscoaching.

Sie fühlen sich ständig unter Druck?

Sind nicht mehr Herr über Ihr Selbst? Wir winden uns oft in selbstauferlegten Fesseln und klagen dann über Zeitnot. Stopp und Fesseln gesprengt! Die Zeit ist das Einzige, das gerecht verteilt wurde unter allen Menschen.

„Werden Sie wieder Schöpfer Ihrer Tage“.

Hierfür genügt oft ein Kurzcoaching.

Sie haben längst einen Plan? Warum laufen Sie nicht los?

Marketing-Ikone Seth Godin schreibt von 4 Gründen, aus denen wir feststecken, wenn wir feststecken:

  1. Du weißt nicht, WAS Du tun sollst.
  2. Du weißt nicht, WIE Du es tun sollst.
  3. Dir fehlen die MITTEL, zu tun, was zu tun ist.
  4. Du hast ANGST, das zu tun, was zu tun ist.

Finden Sie heraus, welche dieser 4 Gründe Sie zurückhält – und der Stau lichtet sich, der Knoten wird locker, Sie gewinnen neue Zuversicht.

„Machen Sie sich bereit für den ersten Schritt!“

In einem Basiscoaching finden Sie sicher heraus was Ihnen zum Loslaufen noch fehlt!

Das Leben verweigert Ihnen die Erfüllung Ihrer Wünsche?

Wir lernen oft aus den Erfahrungen am meisten in denen uns das Leben das verweigert, was wir uns wünschen. Eine solche Erfahrung wirft uns unsanft aus unserer „Komfortzone“, wir suchen uns das nicht aus. Doch hinterher verstehen wir wozu der Jobverlust, ein Beziehungsende oder eine schwere Krankheit gut war. Nämlich dann, wenn wir unseren großen Traum gefunden, unser „wahres Selbst“ entdeckt haben und erkennen: Ja das ist es! Dafür will ich leben!

„Aus der Krise zur Lebensfreude – werden Sie Gestalter Ihres Lebens!“

Für diesen Weg empfehle ich ein Sondierungscoaching.

slider_5

WAS IST COACHING ÜBERHAUPT? WAS PASSIERT DA MIT MIR?

„Wir lernen nur, wenn wir begeistert sind.“

 

Prof. Dr. Gerald Hüther, einer der erfahrensten Hirnforscher Deutschlands, muss es wissen. Er beschäftigt sich seit langer Zeit mit der Freude am Lernen.

 

Da Lösungen finden auch eine Art Lernen ist, weil damit eingeschlagene Wege verlassen oder zumindest verändert werden, geht es beim Coachen ebenfalls um Begeisterung. Das ist auch der Grund, warum Menschen die eigenen Lösungen eher umsetzen als die aufgedrückten. Und deshalb ist Coaching ein Angebot, das die Selbstmotivation und Selbstverantwortung von Menschen steigern kann.

 

Neue Gedankenwege zu gehen ist ein Akt der Befreiung. Coachen hilft dabei Lösungen zu finden. Was bedeutet denn Lösung? Es bedeutet, sich von etwas lösen, etwas loslassen, Fesseln lösen, Spannung lösen, sich von (falschen) Überzeugungen zu lösen, Lebensrätsel lösen, Verwicklungen lösen, Verwirrung lösen.

 

Wer sich von den vermeintlichen Fesseln lösen kann, wird frei – frei im Denken, frei im Handeln und frei für Neues. Lösungsorientiert heißt zuallererst einmal, überhaupt daran zu glauben, dass es eine Lösung gibt. Es gibt immer eine Lösung, auch wenn wir sie noch nicht sehen, impliziert, dass wir nur hingucken müssen und wir werden sie entdecken.

 

Die Lösung ist quasi schon da – oft muss nur noch das Türchen aufgesperrt werden, hinter der sie sich vielleicht versteckt. Und allein kommen Menschen oft nicht darauf. Die Kleistsche Formel von der „allmählichen Verfertigung der Gedanken beim Reden“ ist der Schlüssel.

 

Menschen müssen reden, wenn sie auf eine Lösung kommen wollen.

 

Ich habe die richtigen Fragen für Sie. Und mit dem Lösungsorientierten Kurz-Coaching (LOKC®) nach Sabine Asgodom werden wir nicht länger als 2 Stunden benötigen.
Bitte beachten Sie: Ich bin keine Beraterin oder Trainerin und auch keine Therapeutin, sondern viel mehr Kommunikationsexpertin & Illusionsbeauftragte.

 

„Frage drei Menschen und Du hast drei Meinungen. Frage Dein Innerstes und Du hast eine Antwort.“

Kontakt

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Kontakt

Jutta Bauer / Illusionsbeauftragte
Coaching & Kommunikation
jutta.bauer@ illusionsbeauftragte.de
Fon: 0049 (0) 72 23 / 9 124 123
Fax: 0049 (0) 72 23 / 9 124 122
Gerne  begrüße ich Sie in meinen schönen Räumlichkeiten in der
Lange Straße 61
76530 Baden-Baden.
[no_google_map custom_map_style=“false“ google_maps_scroll_wheel=“false“ address_info_box=“yes“ address1=“Lange Straße 61, 76530 Baden-Baden.“ map_height=“400″]

Honorar

Kurzcoaching: Klare „einfache“ Aufgabenstellung, die keine längere Vorbereitung erfordert, inkl. Abschlussprotokoll.

Gesprächsdauer max. 1,5 Stunden  Preis: 144 Euro / Std.

Basiscoaching: Klare Aufgabenstellung, die Einarbeitung in die Situation erfordert. Telefonisches Vorgespräch, Fragebogen vorab, Abschlussprotokoll.

Gesprächsdauer max. 2 Stunden Gesamtpreis: 240 Euro

Sondierungscoaching: Unklare Aufgabenstellung (z.B. Zustand der allgemeinen Unzufriedenheit in einer scheinbar heilen Welt), gemeinsame Suche nach der Aufgabe, die Einarbeitung in die Situation erfordert. Telefonisches Vorgespräch, Fragebogen vorab, Abschlussprotokoll, telefonisches Nachcoaching, wenn erforderlich.

3 Sitzungen á max 2 Stunden zum Paketpreis: 700 Euro

Telefoncoaching  nach Absprache möglich zu 99 Euro / Std.

ZAHLUNGSREGELN

 

Meine Honorare verstehen sich inkl. MwSt., sie sind sofort nach Rechnungsstellung fällig und werden im Voraus berechnet. Dies ist eine bei Coaches und Beraternseit Jahren bewährte Praxis und wird von unseren Kunden sehr gut angenommen, wenn Sie die Gründe dafür verstanden haben:

 

  • Waren, also Produkte, können mit sogenanntem „Eigentumsvorbehalt“ geliefert werden. Beim Verkauf von Know-how und Wissen geht das natürlich nicht. Es gibt es einfach kein „Eigentumsvorbehalt“ auf Wissen und Know-how, denn selbst wenn Sie das wollten, das gesprochene Wort können Sie nicht zurückgeben. Ich kann Sie nicht blitzdingsen, damit Sie alles wieder vergessen, oder auf sonst eine Art den Ursprungszustand wieder herstellen.
  • Wenn Sie ein Seminar buchen, eine Reise planen, oder auch nur in eine Live-Veranstaltung gehen – Sie zahlen überall, bevor Sie genießen.
  • Erkundigen Sie sich: auch sehr große, internationale Beratungs-Firmen rechnen Ihre Dienstleistungen im Voraus ab.
  • Und: Sie wollen ganz bestimmt ein ehrliches Feedback von mir. Dies muss ohne Bedenken möglich sein, ohne Abhängigkeitsverhältnis. Auch das wird durch die Zahlung im Voraus gewährleistet.
  • Und wie sollte ich umgehen mt Fällen, wo Projekte nicht realisiert oder zu Ende gebracht werden, obwohl ich meine Unterstützung zu 100 % erbracht habe? Das „Tun“ liegt nämlich am Ende nur in Ihrer Verantwortung.
  • Forderungsausfall, Mahnwesen und Inkasso verursachen immense Kosten. Kosten, die viele Unternehmen dann wieder auf die Kunden umlegen, dh auf die pünktlich zahlenden, die guten Kunden. Diese unfaire Praxis können wir uns sparen – Vorteil für Sie!

Vita

Geboren wurde ich als Sonntagskind im Januar 1973 im geliebten Tübingen. Nach dem Abitur habe ich mich für die Ausbildung zur Werbekauffrau bei Glanzer & Partner in Stuttgart entschieden. Anschließend für ein Studium zur Kommunikationswirtin, berufsbegleitend zu meinem Job bei Ogilvy & Mather Werbeagentur in Frankfurt. In der Marketingkommunikation fand ich meine Leidenschaft: schönes Design, gewählte Sprache und schräge Typen.

 

Und 2002 fand ich mich plötzlich aus dem pulsierenden Frankfurt im verschlafenen Bühlertal wieder. Leben, wo andere Urlaub machen, hieß für mich: Mutter von zwei Kindern sein, Rückbesinnung auf die Familie, ein Leben mit der Natur und der Genuss der „kleinen Dinge des Lebens“. Aber auch das Erleben des Fremdbestimmtseins. Zwischen 2005 und 2013 erlebte meine Familie so manche Krise – Todesfälle, Insolvenz und Jobverlust. Zuletzt stand die Umstrukturierung bei GlaxoSmithKline Consumer Healthcare in Bühl. Ein Rückschlag, den ich jedoch schnell als Chance begriff: Wieder selbstbestimmte Zeit für mich, die ich nutzte, um mich fortzubilden.

 

Die Illusionsbeauftragte schlummerte wohl immer in mir. Und mit den richtigen Unterstützern an meiner Seite, gelingt es mir diesmal auch meiner Bestimmung zu folgen. Zuletzt war so eine wertvolle Unterstützung Sabine Asgodom, bei der ich meine Ausbildung zum lösungsorientierten Coach machen durfte. Übrigens praktiziere ich seit Jahren Yoga – die Ausdehnung unserer körperlichen Grenzen bewirkt auch die Erweiterung unseres Geistes und das hilft sehr zu akzeptieren, dass das einzig beständige im Leben der Wandel selbst ist.

4225
ACA_f_189x157px
TagCloud2
stimmen

NEWS

 

Inspirationen

[no_button button_hover_animation=“default“ icon_pack=““ target=“_self“ text=“BLOG“ link=“/illu/blog“]
[no_button button_hover_animation=“default“ icon_pack=““ target=“_self“ text=“Geschichten“ link=“/illu/geschichten“]
[no_button button_hover_animation=“default“ icon_pack=““ target=“_self“ text=“Links“ link=“/illu/links“]

Kundenstimmen

Harald Lerch, Riedstadt
„Ein wohl ausgewogene Mischung aus gut gestellten Fragen, aufmerksamem Zuhören und zielführend eingestreuten Gedanken.
Das Gefühl zu haben, im Gespräch mit Frau Bauer selbst auf einen Lösungsansatz gekommen zu sein, ist großartig.“
Ich fühlte mich angenommen und gut aufgehoben.“
Dani Hämmerle

„Liebe Jutta, ganz lieben Dank für die kurzfristige „Notfallberatung“. Nach unserem Gespräch war das Choas im Kopf schön aufgeräumt und das ohnmächtig Gefühl die vielleicht falsche Entscheidung zu treffen, verschwunden! Die Erkenntnis, dass es kein Richtig oder Falsch gibt, sondern nur den einen oder anderen Weg, hat mir sehr geholfen und nicht zuletzt das Vertrauen in die eigene Intuition.“